Wie alles begann



Das Jahr 1975: Niki Lauda wurde mit Ferrari Formel-1 Weltmeister, der Liter Benzin kostete 85 Pfennig und die große Zeit der schwedischen Popgruppe ABBA war angebrochen.


In Bammental gründete Hans Klormann in seinem Wohnhaus eine KG für Verpackungen. Das Sortiment bestand aus Klebebändern, Müllsäcken, Druckverschlussbeuteln, Stretchfolie u.ä.. 

Zusammen mit seiner Frau Franziska legte er besonderen Wert auf günstigste Preise, schnelle Lieferung und gute Qualität. Das Material wurde in diversen Garagen eingelagert. Einfache Schubkarren dienten als erste Förderfahrzeuge.



Bereist sechs Jahre später – 1981 – waren die Räumlichkeiten zu begrenzt und man baute ein neues Lager, Büro und Wohnhaus.

1992 erfolgte dann die Umfirmierung zur Hans Klormann GmbH und Ralph Klormann, der Sohn des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung.



Das weitere Wachstum erforderte 1999 eine komplett neue Lagerhalle im Industriegebiet Meckesheim mit 1200 Quadratmetern Lagerfläche.

2011 wurde das Erscheinungsbild mit einem neuen Corporate Design modernisiert und das Sortiment wurde stetig erweitert. Dazu gehören jetzt konstruktive Schutzverpackungen, Füll- und Polstermaterial, Kartonagen, Heft- & Klebetechnik, Folienverpackungen, Palettensicherung & Umreifungstechnik, Verpackungen für Post & Paketdienste, Packplatzgestaltung, Ladungssicherung, Betriebsausstattung, Betriebshygiene und vieles mehr.

Im Jahr 2013 entsteht neben der Lagerhalle ein neues, sehr modernes Verwaltungsgebäude.